Kratzbaum Test & Vergleich – Der beste Katzenkratzbaum [year] – Testsieger Bewertung im Warentest

Kratzbaum Katzen sind Tiere, die gerne Ihrem Jagd und Spieltrieb nachgehen. In der Wohnung können sie diese Instinkte kaum ausüben.

Um geeignete Spielmöglichkeiten zu schaffen, wird oftmals ein Katzenkratzbaum angeschafft.

Dieser sorgt für Unterhaltung und die Katzen können spielerisch Ihre Krallen wetzen.

Unser Kratzbaum Test und Vergleich hilft Ihnen bei der Auswahl. Welcher Kratzbaum ist der beste? Lesen Sie weiter!

Kratzbaum Test & Bewertung – Bestenliste [year]

Kratzbaum Vergleich: Testsieger 2019 Liste:

Platz 1: Karlie Kratzbaum Banana Leaf II

Karlie Kratzbaum Trend Line Banana Leaf II H: 93 cm ø: 56 cm beige
  • Sisalstamm zum Wetzen der Krallen
  • Schlafhöhle aus Bananenblattgeflecht
  • Rückzugsort für ungestörten Schlaf
  • Mit Kissen und Spielzeug

Der elegante beigefarbene Kratzbaum Banana Leaf II der Firma Karlie mit den Maßen 56 x 56 x 93 cm ist unser Testsieger im Kratzbaum Test. Er überzeugt nicht nur durch sein trendiges Design, sondern bietet auch ausreichend Schlaf- und Kratzmöglichkeiten. Die Firma Karlie hat sich auf den Vertrieb von Produkten für Tiere wie Katzen, Hunden, Vögel und Kleintiere spezialisiert.

Überzeugend ist vor allem die robuste und hochwertige Verarbeitung aus soliden und natürlichen Materialien wie Sisal und Bananenblätter. Das ist gerade deshalb so wichtig, weil man sich somit als Katzenbesitzer keine großen Gedanken um toxische Folgen machen muss. Bananenblätter werden aus den Blättern und Fruchtfasern der Bananenstaude gewonnen und ragen durch ihre enorme Widerstandsfähigkeit hervor.

Die Naturstoffe wurden in kunstvoller Handarbeit verarbeitet und sorgen mit ihren runden und eleganten Formen für eine besondere Atmosphäre. Denn immerhin soll die Optik nicht nur Katze und Kater sondern auch Frauchen und Herrchen begeistern. Der Look dieses exklusiven Katzenkratzbaums passt besonders gut zur Rattanmöbeln, lässt sich aber auch mit anderen Einrichtungsstilen gut kombinieren.

Der gepolsterte Korb wirkt wie eine Art Höhle, die Geborgenheit und Schutz ausstrahlt und somit das Gemüt der Katze beruhigen kann.

Die Haptik der geflochtenen Formen kommt bei den Vierbeinern ausgesprochen gut an, denn sie bietet jede Menge Gelegenheiten die Krallen zu wetzen oder sich genussvoll an den Stamm zu schmiegen.
Im Gegensatz zu Plüschkörben hat man hier den Vorteil, dass sich kein lästiger Staub bildet. Zudem punktet das Korb-Häuschen weil es atmungsaktiver und luftdurchlässiger als vergleichbare Modelle ist. Gerade im Sommer bieten die hier eingesetzten Materialen eine angenehme Kühle und stauen sich in der Hitze nicht so stark auf wie das etwa bei Plüsch der Fall wäre.

Positiv bewertet wurde außerdem die Tatsache, dass sich dieser mit Sisal umwickelter Kratzbaum sowohl für kleine als auch mittelgroße Stubentiger eignet. Bei mittelgroßen und größeren Katzen sollte sich der Käufer überlegen, ob er sich nicht doch für ein größeres Modell entscheidet. Denn immerhin freut sich ein jedes Tier über ausreichend Platz zum Recken, Strecken und Herumtollen.

Die Höhe bietet die Möglichkeit, dass die vierbeinigen Freunde bequem die Aussicht durch das Fenster genießen können, sofern der Baum daneben platziert wird. Dank der soliden Pressspanplatte darf sich der Verbraucher auf einen stabilen Stand freuen. Da die Platte mit weichem Vlies überzogen ist, stellt sie eine zusätzliche Spiel- und Liegefläche für die kleinen Racker dar.

Auch der optisch sehr ansprechende Korb dieses Modells lädt zu entspannenden Stunden ein. Zweifellos gilt dieser Kratzbaum als echter Schönling unter seinesgleichen.

Der am Korb befestigte Bommel fordert die treuen Fellnasen zum Spielen und Austoben auf.

Der Aufbau geht gemäß Kundenstimmen leicht und schnell von der Hand. Ein großer Vorteil ist es mit Sicherheit auch, dass dieser Kratzbaum nicht an der Decke montiert werden muss. Bei einem Umzug kann er aufgrund seines moderaten Gewichts von 9.07 Gramm relativ einfach transportiert werden.

Bemängelt wurde die teilweise ungenügende Qualität. So schreibt ein Kunde, dass sich schon nach kurzer Benutzung, aber noch in der Garantiezeit die Kratzfläche abgelöst hat. Bezüglich des Preises sollte man bedenken, dass es sich hierbei um eine luxuriösere Kategorie handelt, weshalb die Kosten etwas über dem Durchschnitt liegen.

Platz 2: Songmics Kratzbaum

Angebot
FEANDREA SONGMICS Stabiler Kratzbaum mit Hängematte und Treppe, Höhe 140 cm, verdickte Sisalstämme bis Ø 8,6 cm PCT63G
  • EXKLUSIVER LUXUS FÜR IHRE KATZEN: Ihre Katzenfreunde brauchen ein gemütliches Zuhause, um zu spielen, ein Nickerchen zu machen oder um herumzuspringen; dieses Katzenhaus ist der Traum ihrer Katzen, der wahr werden kann
  • STABILITÄT HAT IMMER VORRANG: Hergestellt aus robusten natürlichen Spanplatten und verdickter Stamm (Ø 8,6 cm) mit Natursisal, um die Gesamtstabilität zu gewährleisten; Anti-Kipp-Beschläge sind im Lieferumfang für mehr Sicherheit enthalten
  • ALL-IN-ONE ORT DER ENTSPANNUNG: Geräumige Höhle, Plüschkorb und eine extra große Liegefläche sind perfekt für ein luxuriöses Nickerchen; spezielle Spielzeuge machen mehr Spaß beim Spielen
  • SUPER LEICHTE MONTAGE: Alle Komponenten sind deutlich gekennzeichnet, detaillierte Anleitung und Werkzeuge sind im Lieferumfang enthalten - auch ein Neuling kann dieses Katzenmöbelstück problemlos aufbauen
  • Klassisches Design – Mit 1 Höhle, 1 Kratztonne, 1 Hängematte, 2 Liegeplatten, 1 Treppe und 1 Spielseil bietet der Kratzbaum viele Möglichkeiten zum Kuscheln, Verstecken und Spielen, und auch vielfältigen Sprung- und Klettermöglichkeiten

Dieser stabile und außergewöhnlich vielfältige Kratzbaum der Marke Songmics belegt den 2. Platz im Kratzbaum Test. Er entpuppt sich als wahres Spielparadies für die Katze. Gerade wer mehr als einen Stubentiger besitzt ist mit diesem Model gut beraten. Denn hier kommen sich die verbeinigen Freunde nicht in die Quere und können dank verschiedener Schlafmöglichkeiten ihre Ruhe genießen. Auf insgesamt vier Etagen findet sich ausreichend Platz zum Spielen, Beobachten oder für ein Nickerchen. Belastbar ist der Kratzbaum für circa 3-4 Katzen mit einem Gewicht von etwa 7 kg.

Besonders reizvoll: die Katze hat die Möglichkeit immer in Bewegung zu bleiben, da sie von einer Fläche auf die nächste springen kann. Wer seinen Vierbeiner also zu etwas mehr Sport animieren möchte, der hat mit dieser Konstruktion gute Chancen.

In der gemütlichen Hängematte entspannt es sich nach so viel Aktivität besonders gut.

Da diese statt mit Schlaufen nur mit Bändern versehen ist, erweist sich die Befestigung mitunter als etwas schwierig.
Was die Stabilität betrifft kann dieses Katzenhaus in jeder Hinsicht punkten: die robuste und großflächige Spanplatte sowie der verdickte Stamm aus Natursisal versprechen die gewünschte Gesamtstabilität. Für noch mehr Sicherheit bei besonders aktiven Stubentigern sind sogar Anti-Kipp-Beschläge im Lieferumfang enthalten. Zudem empfiehlt es sich diese Konstruktion wenn möglich dicht an einer Wand oder in einer Ecke zu platzieren. Nach der Montage sollte man nicht darauf verzichten, die Schrauben 2 bis 3 Tage später nochmals fest zu ziehen und circa einmal pro Monat zu überprüfen.

Da alle Komponenten klar und deutlich gekennzeichnet sind erweist sich die Montage als unkompliziert. Zur Lieferung gehören eine detaillierte mehrsprachige Anleitung und Werkzeuge, die es auch Ungeübten erlauben diesen Katzentraum ohne Probleme aufzubauen. Im Durchschnitt benötigt man nicht länger als 20 bis 30 Minuten bis der Baum steht.
Zudem kommt der Hersteller Songmics dem Kunden mit einer 100 % Zufriendenheitsgarantie entgegen und bietet einen freundlichen Kundenservice an, mit dem man vor und nach der Bestellung in Kontakt treten kann. Die meisten Kunden waren von dem Preis-Leistungsverhältnis überzeugt und sprachen eine klare Kaufempfehlung aus.
Die Optik der Katzenoase im XXL-Format und im dezenten Grau wirkt sehr ansprechend, weshalb man dieses Modell sehr gerne ins Interieur aufnimmt.

Positiv festgestellt wurde, dass der Kratzbaum nach dem Auspacken keinen unangenehmen Geruch verströmt hat. Die Lieferung erfolgte schnell und zuverlässig. Dank Sisalseil, Kuschelhöhle und unterschiedlichen Höhen wird der anspruchsvollen Katze nicht so schnell langweilig. Gerade junge und verspielte Kätzchen werden hier auf Trab gehalten und können ihre Fähigkeiten, sowie die natürlichen Bedürfnisse nach neuen Erlebnissen auf die Probe stellen.

Als negativ empfunden wurde von einigen Kunden, dass es keine Ersatzteile gibt, was besonders schade ist, wenn sich die Materialien übermäßig schnell abnutzen. Die Rohre wurden von mehreren Katzenbesitzern als zu klein und eng empfunden. Es wird vermutet, dass dieses Modell sich wohl eher an kleinere Katzen richtet, da auch die Liegefläche eher knapp bemessen ist. Als potentiell gefährlich bewertet wurde die Tatsache, dass die Seile mit Tackernadeln befestigt wurden. Da einige davon etwas herausstehen, kann es hier schnell passieren, dass sich die Katze Verletzungen zuzieht. Allerdings besteht die Möglichkeit hier etwas mit einem Hammer nachzuhelfen.

Platz 3: Europet Bernina Kratzbaum Curacao

Europet Bernina 431-405574 Trend Katzenkratzbaum Curacao, 48 x 48 x 141 cm
  • TREND-Katzenkratzbaum CURACAO aus Wasserhyazinthenblättern - verarbeitete Plüschqualität 580 g/m²
  • Polsterung in Höhle und Sofa durch Klettverschlüsse abnehmbar und waschbar bei 30 Grad
  • Sisalstämme mit Durchmesser 9cm + ABS-Hülsen, umwicklelt und verleimt mit Wasserhyzinthenblättern
  • Liegeflächen verleimt - Gesamthöhe Kratzbaum 141cm
  • Bodenplatte 48x48cm

Ins Auge springt bei unserem dritten Testsieger allen voran erstmal die ausgesprochen attraktive Optik. Der exotisch anmutende Curacao Kratzbaum kombiniert natürliche Materialien wie Wasserhyazinthenblättern mit flauschigen Plüsch von hoher Qualität. Praktisch ist die Tatsache, dass sich die Polsterungen in Höhle und Sofa dank Klettverschlüsse jederzeit abnehmen lassen. Nach einem Waschgang bei 30 Grad lassen sie sich unkompliziert wieder anbringen.

Hier hebt sich der Kratzbaum deutlich von der Konkurrenz ab, denn nicht bei jedem Modell lassen sich die Polster entfernen und von Haaren oder Flecken reinigen. Gerade die helleren Polsterflächen sind naturgemäß anfälliger für Schmutz.

Die Wasserhyzinthenblätter umwickeln die Sisalstämme und wurden mit Leim sicher befestigt. Im Großen und Ganzen trumpft der Anbieter mit einer sauberen Verarbeitung, da sich die Plüschelemente im Normalfall auch unter hohen Kratzaufwand nicht von den Flächen lösen. Der Stoff selbst ist anschmiegsam und fühlt sich sehr weich und angenehm an. Die Gesamthöhe dieser Spiel- und Schlafoase beträgt 141 cm, wobei dieser Typus zur mittelgroßen Kategorie zählt. Er eignet sich somit aber auch für kleinere Wohnräume. An zwei der Liegeflächen wurden mit an einem Gummiband hängenden Plüschbällen versehen. Diese fordern zum Spielen ein und bieten Abwechslung zwischen den wohlverdienten Ruhepausen. Sie machen den Baum zu einem echten Abenteuerspielplatz.

Einzelteile wie die Sisalstämme, die von besonders fleißigen Nagern schnell in Mitleidenschaft gezogen werden können, lassen sich bei Bedarf jederzeit nachbestellen und ausgetauschen. Für sehr gut befunden wurde insgesamt die Stabilität des Kratzbaums, der auch größeren und schweren Katzen ausreichend Platz und Sicherheit bietet. Die Bodenplatte mit den Maßen von 48 x 48 cm² stellt eine gute Basis für die turmartige Konstruktion dar. Dass sich das Gebilde beim direkten Anspringen von der Seite etwas bewegt ist vollkommen Normal. Doch wenn man bedenkt, dass Katzen auch in der freien Natur kleinere Wackler beim Herumtoben auf Ästen in Kauf nehmen müssen, wird hier schnell ein Vorteil ersichtlich. Denn letztendlich trainieren solche Flächen die koordinativen Fähigkeiten der Katzen besser als etwa vergleichbare Modell, die in ihrem Aufbau eher starr und unbeweglich sind.

Da es keine scharfen Kanten gibt, ist die Verletzungsgefahr minimal.
Der Aufbau lässt sich innerhalb von etwa 25 Minuten problemlos. Die Bodenplatte lädt zur Pflege der Krallen ein.
Dank der schlichten Farbgestaltung passt sich der Kratzbaum diversen Einrichtungsstilen optimal an und wirkt nicht zu überladen.

Vom Aufbau her ähnelt der Kratzbaum mit seinen 5 Etagen einer Art Wendeltreppe, die sich spielerisch von den Stubentigern entdecken lässt. Da die Flächen leicht versetzt gebaut wurden macht das Bespringen von unten nach oben und wieder hinunter besonders viel Spaß. Entspannung erwartet den anspruchsvollen Stubentiger nach Spiel und Spaß in der großzügigen und gut gepolsterten Liegehöhle, die mit einer großen Öffnung überzeugt.

Einige Kunden gaben zu bedenken, dass das dunkle Flechtwerk unter Umständen auf weiße Wände abfärben kann. Weniger positiv fiel außerdem auf, dass der Plüsch etwas mehr Fusel verursachen kann als andere Materialien. Allerdings lässt sich bei diesem Punkt auch erwähnen, dass der Plüsch verhältnismäßig wenig zum Einsatz kommt und sich nur auf einige Liegeflächen beschränkt. Preislich betrachtet ist dieser Katzenbaum sicherlich kein Schnäppchen, lässt jedoch die Katzenherzen höher schlagen.

Platz 4: Happypet Kletterbaum

Happypet® Kratzbaum für Katzen mittelgroß 120 cm hoch, Kletterbaum Katzenbaum, CAT017-4 stabile Säulen mit Natur-Sisal ca. 8cm Durchmesser, Liegemulde, Haus, Treppe, Aussichtsplattform, Beige
  • ALLES FÜR IHREN LIEBLING: An diesem Katzenkratzbaum darf ihre Katze nach Herzenslust die Krallen wetzen und klettern. Die Stämme sind mit strapazierfähigem Natursisal umwickelt. So bieten Sie ihrer Katze eine erstklassige Alternative, um Ihre Instinkte artgerecht auszuleben. Möbel, Teppiche und Tapeten bleiben so unversehrt.
  • IDEAL ZUM ENTSPANNEN UND SPIELEN: Durch Liegeflächen auf unterschiedlichen Ebenen bietet der Kletterbaum viel Abwechslung für Ihr Haustier. Absolutes Highlight sind das Spielseil und die an einem Gummizug hängende Spielmaus. So kann ihre Katze spielerisch ihre Muskeln trainieren.
  • KOMPAKTE BAUWEISE: Durch seine kompakte Bauweise benötigt der mittelhohe Katzenkratzbaum nur wenig Platz. Der Kratzbaum ist selbst für kleine Räume ideal geeignet.
  • ANGENEHM LEICHTE MONTAGE: Das Produkt liefern wir als Bausatz zur Selbstmontage. Der Aufbau ist schnell und einfach möglich. Befolgen Sie einfach die Anweisungen in der bebilderten Anleitung in deutscher Sprache.

Zunächst einmal zu den Pluspunkten des verspielten Katzenbaums, der den vierten Platz im Katzenkratzbaum Test belegt: hier finden sich jede Menge spielerischer Möglichkeiten in einem einzigartigen Modell vereint. Das mittelhohe Kratzmöbelstück ist mit vier verschiedenen Plattformen ausgestattet, von denen gleich zwei mit einer Leiter samt Sisalsprossen verbunden sind. Da diese Ebenen sehr eng zueinander platziert wurden, wird das Heraufsteigen auch für kleine Kätzchen oder ältere Senioren zu einer angenehmen Angelegenheit. Wer mit der Treppe nichts anfangen kann oder eine zusätzliche Aufenthaltsebene freigeben möchte, hat die Option diese abzumontieren.

Während die Liegeflächen mit weichem Plüsch überzogen sind, strotzen die Kratz-Stämme mit einem Durchmesser von 9 cm der ein oder anderen Kratzattacke. Denn diese sind mit strapazierfähigem Natursisal umwickelt und vermindern somit das Risiko das Möbelstücke strapaziert werden. Da jede Katze verschieden ist und ihre Vorlieben gerne mal ändert, gibt es bei diesem Modell verschiedene Entspannungsmöglichkeiten. So kann es sich der Vierbeiner in der gemütlichen Liegemulde bequem machen oder sich Schutz in der geräumigen Schlafhöhle suchen. Für größere Katzen ist diese Rückzugsgelegenheit allerdings eher ungeeignet. Optimalerweise sind einige Teile des vielfältigen Katzenspielplatzes drehbar, wodurch sich der Kratzbaum den individuellen Bedürfnissen anpassen lässt. Dazu gehören neben der Liegemulde auch das obere und untere Plateau. Sollte im Raum also Platzmangel herrschen, benötigt es lediglich ein paar Griffe um die Plattformen flexibel umzugestalten.

Von drei Aussichtsformen beobachtet der Stubentiger die Welt bis er anhand der Spielmaus oder des Seils seine Bewegungsfreude auslebt. Anhand einer gut erklärten illustrierten Aufbauanleitung und passend mit geliefertem Werkzeug fällt es auch handwerklich unbegabteren Menschen leicht den Kratzbaum Schritt für Schritt zu montieren.
Ein weiterer großer Vorteil im Vergleich zu anderen Exemplaren: Individualität wird hier groß geschrieben! Denn der Käufer hat die Wahl zwischen 7 verschiedenen Designs. Hier gibt es dezente Ausrichtungen wie Grau, Beige, Weiß und Braun, aber auch ausgefallenere Looks wie Beigepfote, Weisspfote oder ein wildes Leopardenmuster.
Wer also auf der Suche nach einer Alternative zum gängigen Einheitsbrei ist und sich zur Abwechslung mal außergewöhnlichere Designs wünscht, ist hier richtig.

Die Belastbarkeit ist auf circa 5-8 kg ausgelegt.

In Hinblick auf die Verarbeitung kann man nur die positiven Seiten betonen: der ca. 1,20m hohe Kratzbaum weist weder lose Nähte noch schlecht miteinander verbundene Teile auf. Selbst bei ordentlicher Belastung durch die Fellnasen garantiert die hohe Qualität eine lange Lebenszeit.

Sollten Accessoires wie die Maus im Eifer des Gefechts kaputt gehen, bestellt man diese online nach. Mit einem Preis von nur 35 Euro zuzüglich Versandkosten befindet sich der Happypet Katzenbaum eindeutig im niedrigeren Segment und hat für so wenig Geld relativ viel zu bieten.

Bemängelt wurde im Katzenkratzbaum Test, dass der Kratzbaum relativ leicht ins Wackeln gerät. Abhilfe kann hier geschafft werden, indem man die Bodenfläche etwas beschwert oder an einer größeren Platte verankert. Zudem könnten die Liegeflächen ein wenig größer gestaltet sein. Dies sollte man je nach Katzenart und Alter der Katze beim Kauf unbedingt bedenken. Zwar lassen sich die Plüschflächen zur Reinigung nicht abnehmen, aber kann man diese absaugen oder mit einer Bürste bzw. einem feuchten Tuch saubermachen. Allerdings ist diese Variante im Vergleich zu Modellen mit integriertem Klettverschluss eindeutig rutschsicher. Ein weiteren Abzug gibt es von einigen Kunden für das Material, das leicht fuselt.

Platz 5: Kerbl Wandkratzbaum 81500 Dolomit

Angebot
Kerbl 81500 Wandkratzbaum Dolomit 168 x 75 cm
  • zum Befestigen an der Wand
  • Plüschkissen mit Klettband, abnehmbar
  • Hängematte: 45 x 30 cm
  • 168 x 75 cm

Der Wandkratzbaum 81500 Dolomit der Marke Kerbl besticht durch seine Einzigartigkeit. Denn im Vergleich zu anderen Modellen, lässt sich dieser Kratzbaum an der Wand befestigen. Auf Grund seiner schmalen Form nimmt er eher wenig Platz in Anspruch.

Durch die Befestigung an der Wand hat man zum Beispiel den Vorteil, dass der Fußboden frei bleibt. So kann man hier ungehindert saugen und wischen oder die freie Fläche beliebig nutzen. Im Gegensatz zu einigen Standardkratzbäumen wirken Wandkratzbäume nicht ganz so deplatziert und klobig, sondern fügen sich perfekt in die Wohnlandschaft ein.
Viele Balkonbesitzer bevorzugen diese Variante vor allem wenn beispielsweise ein unebener Boden eher ungeeignet für das Aufstellen eines Kletterbaumes ist. Aufgrund seiner Flexibilität lässt sich diese Konstruktion unter anderem auch besonders platzsparend im Treppenaufgang oder über einem Möbelstück anbringen. Wandkratzbäume sind geradezu prädestiniert für sehr hohe Räume, in denen man keine Deckenspanner befestigen kann. Außerdem gewährleistet dieses Modell eine gewisse Grundstabilität, da er im Vergleich zu herkömmlichen Modellen nicht umkippen oder wackeln kann. Viele Katzen ignorieren Kratzbäume, die zu stark wackeln und ihnen kein Gefühl der Sicherheit vermitteln können. Die Folgen zeichnen sich dann oftmals kurze Zeit später an den Kratzspuren der Wohnmöbel ab.

Als überaus praktisch erweist sich die Tatsache, dass die Plüschkissen mit Klettverband befestigt werden. Somit lassen sie sich jederzeit problemlos zur gründlichen Reinigung von Katzenhaaren und Flecken abnehmen. Gewaschen werden können die Liegeflächen bei 30° in der Waschmaschine, was dann doch noch ein wenig gründlicher ist, als die Plateaus lediglich abzusaugen oder abzuwischen. Auch die Hängematte lässt sich abnehmen, indem man die Schrauben abmontiert. Noch einfacher ist es allerdings diese mit einem Tuch zu bespannen.

Durch die individuelle Gestaltung des Katzenbaumes, kommt die Katze in den Genuss zahlreicher Möglichkeiten. Sie darf sich im Klettern und Spielen üben, hat aber auch die Gelegenheit sich in der Liegemulde oder der Schlafhöhle zurückzuziehen. Besonders die Hängematte in der obersten Etage lädt dazu ein alle vier Pfoten genüsslich von sich zu strecken und die Seele baumeln zu lassen.

Bezüglich der Montage gibt es unterschiedliche Meinungen. Viele Kunden haben die Erfahrung gemacht, dass sie statt der mitgelieferten Dübel und Schrauben andere verwenden bzw. das Spektrum durch den Zukauf weiterer Materialien erweitern mussten. Je nach individueller Wandsituation kann man hier unter Umständen also mit Zusatzkosten rechnen. Zudem ist es möglich, dass man bei besonders großen und schweren Katzen größere Schrauben und Dübel benutzen muss. Ferner gibt es noch ein paar weitere Punkte zu beachten, über die man sich im Vorfeld Gedanken machen sollte. So darf ein Wandkratzbaum beispielsweise nicht an Hohlwänden fixiert werden.

Bei Rückfragen steht ein sehr freundlicher Kundenservice zur Verfügung. Hier lassen sich auch einzelne Teile nachbestellen, falls doch mal etwas ausgetauscht werden muss.

Die allgemeine Qualität der Halterungen wird im Test als ausgesprochen gut bewertet. Bemängelt wurde jedoch, dass einige Stellen aus Holz teilweise nicht gut genug geschliffen wurden, wobei man in diesem Fall aber mit Schleifpapier nachhelfen könne.

Die mit Sisal versehenen Stämme, die einen Durchmesser von 10 cm aufweisen, fordern die verspielten Racker zur Krallenpflege auf. Allerdings hätte die Dichte des Sisals etwas stärker sein können.
Im Großen und Ganzen gilt es vor dem Kauf zu bedenken, dass dieser Kratzbaum eher für kleinere und zierlichere Katzen geeignet ist.

Platz 6: Nobby Kratzbaum Motega

Angebot
Nobby Kratzbaum "MOTEGA" hellbraun
  • Grundfläche: 48 x 48 cm
  • Höhe: 141 cm
  • Verarbeitete Material: Wasserhyazinthe; Sisalstämme / sisal trunks: Ø 9 cm

Schon auf den ersten Blick fällt bei diesem Kratzbaum eine optische Besonderheit ins Auge: die geflochtenen Bestandteile wirken besonders edel. Dieses schicke Modell ist ein echter Hingucker, der einen Hauch asiatischer Exotik in die Wohnstube bringt. Als Material wurden hier natürliche Stoffe wie Sisal und Wasserhyazinthe verwendet. Wasserhyazinthe lädt mit seiner geriffelten Oberfläche zum Kratzen ein und setzt stilvolle Akzente. Die Fasern dieser Pflanze gelten als besonders strapazierfähig und aufgrund ihrer gleichförmigen Struktur sehr harmonisch. Zudem ist dieses Material im Vergleich zu Plüsch deutlich pflegeleichter und weniger anfällig für Verschmutzungen wie Staub. Es fusselt nicht und hinterlässt dadurch einen guten Eindruck.

Mit einer Grundfläche von 48 x 48 cm und einer Höhe von 141 cm gehört der Nobby Kratzbaum Motega zu den mittelhohen Modellen. Stabilität gewährleisten die vier Säulen mit einem Durchmesser von 9 cm. Auf der obersten Plattform erwartet den Stubentiger eine Liegefläche von 35 cm, die selbst größeren Katzen ausreichend Platz bietet. Neben einer Kuschelhöhle, die die ideale Rückzugsmöglichkeit darstellt, wurde auch an spielerische Elemente wie zwei an Gummibändern fixierte Plüschbälle mit Glöckchen gedacht. Leider ist die Schlafhöhle an den Innenwänden nicht ausgekleidet.

Die einzelnen Liegeflächen wurden mit Plüsch überzogen erweisen sich als gut gepolstert. Insgesamt können sich hier ein bis zwei Katzen austoben.

Da beim Aufbau kein zusätzliches Werkzeug wie etwa ein Bohrer benötigt wird, kann man sich sogleich mithilfe des mitgelieferten Inbusschlüssels an die Konstruktion wagen.

Bei der Aufstellung hat man die Wahl den Kratzbaum in einer Ecke bzw. direkt an der Wand oder auch frei im Raum zu platzieren. Aufgrund der Individualität ist es möglich einzelne Elemente wie etwa die zweite Platte einfach wegzulassen. So kann sich eine ausgewachsene Katze beim Kratzen noch besser strecken.

Zwar können die Polster nicht zum Waschen in der Maschine abgenommen werden und zeichnen sich gerade auf den dunklen Liegeflächen Katzenhaare besonders deutlich ab, doch lassen sich diese Elemente vollkommen problemlos mit einem kleinen Handstaubsauger reinigen. Weitere Alternativen für die Entfernung von Flecken und Haaren sind zum Beispiel eine Bürste, eine Fuselrolle, ein feuchter Lappen oder das zusätzliche Einsprüchen mit Antimilbenspray.
Der Vorteil der verklebten bzw. vernähten Polsterungen besteht darin, dass die Liegeelemente beim Anspringen nicht verrutschen und somit ein höheres Maß an Sicherheit gewährleisten.

Ein unangenehmer chemischer Geruch wird von diesem Modell nicht verströmt, was als klarer Pluspunkt bewertet wird.
Auch Qualitativ lässt dieser Kratzbaum kaum etwas zu wünschen übrig. Allerdings wurde bemängelt, dass sich der Teppich in der Höhle recht schnell löst und es ein paar scharfe Kanten gibt.

Leicht kritisiert wurde die Aufbaueinleitung, die von einigen Kunden als nicht eindeutig genug empfunden wurde. So war zum Beispiel nicht ersichtlich, dass es zwei unterschiedliche Schraubenlängen gibt. Dies kann bei Verwechslung zu Problemen mit den einzelnen Verbindungen führen. Sofern man den Aufbau allerdings geduldig von oben nach unten angeht, sollte dieser ohne große Probleme innerhalb 20 bis 30 Minuten vonstatten gehen. Zu den weiteren Minuspunkten zählt es, dass die Firma Nobby scheinbar keine Ersatzteile verschickt, was einige Privatkunden verärgert hat.

Platz 7: Kerbl Kratzbaum Jade Pro

Angebot
Kerbl Kratzbaum Jade Pro, Höhe: 96 cm, braun / beige
  • Ein echter Hingucker in Ihrem Heim
  • Höhe: 96 cm
  • Stamm ø 8 cm
  • Sisal an der Säule verklebt

Mit dem Modell Jade Pro bietet die Firma Kerbl einen praktischen Kratzbaum in der Farbkombination braun-beige an. Hier sollte man sich als Käufer überlegen, ob dieses Design tatsächlich zur Wohnungseinrichtung passt. Insgesamt ergibt sich aufgrund der dezenten und erdigen Farben ein harmonisches Gesamtbild, dass einen guten Eindruck hinterlässt. Aufgrund seiner Größe eignet sich der Jade Pro durchaus als Zweitbaum. Mit einer Höhe von gerade mal 96 cm nimmt dieses Exemplar nach oben hin nicht viel Platz weg und passt sich somit Räumen mit weniger hohen Decken ideal an. Möchte man seinen Seniorenkatzen ein wenig entgegenkommen liegt man mit solch einer niedrigen Höhe absolut richtig, denn die Etagen lassen sich ohne allzu großen Kraftaufwand und geringer Sprungkraft mühelos erreichen.

Die große Bodenfläche, auf der drei Säulen befestigt sind, gewährt eine makellose Stabilität. Somit können es sich auf diesem Katzenbaum auch schwerere Stubentiger ohne Bedenken bequem machen und selbst bei einer temperamentvollen Verfolgungsjagd fängt der Baum nicht an zu Wackeln. Wer den Kratzbaum auf sehr glatten Oberflächen wie Fliesen oder PVC aufstellt und ein Rutschen feststellt, kann dieses Problem durch Verwendung einer Anti-Rutsch-Matte oder eines Teppichs umgehen.

Eines der Highlights ist wohl die Liegehöhle, die mit weichem Fleece ausgelegt ist und zum Träumen und Verstecken einlädt. Im Sommer staut sich hier jedoch die Hitze an, sodass es schnell zu warm werden kann. Ansonsten bietet die Kuschelhöhe ausreichend Raum zum Faulenzen und Abschalten.

Zwar ist das oberste Plateau zum Schlafen unter Umständen ein wenig zu klein geraten, dient allerdings als perfekte Aussichtsplattform, von der aus sich spannende Geschehnisse aus sicherer Entfernung beobachten lassen.
Der Aufbau wird von den meisten Kunden als kinderleicht bewertet und sollte innerhalb von 20 Minuten erledigt sein. Schrauben, Muttern und ein Imbusschlüssel sind im Lieferumfang enthalten.

Weniger erfreulich empfanden die Kunden die Tatsache, dass die Löcher in dem weichen Brettüberzug nicht vorgestanzt waren. Dadurch erschwerte sich der Zusammenbau ein wenig, denn man muss hier mithilfe einer Nagelschere, einem Schraubenzieher oder einem Bohrer Eigeninitiative zeigen. Hierbei muss man aber erwähnen, dass der Stoff sehr dünn ist, so dass das Durchstechen einfach ist.

Die kurze, aber aussagekräftige Anleitung enthält genügend Informationen um einen schnellen und sicheren Aufbau zu versprechen. Sollte die zweifarbige Liegehöhle wider Erwarten bei den Vierbeinern nicht so gut wie gewünscht ankommen, besteht die Möglichkeit diese ohne Einbußen in Bezug auf die Stabilität einfach wegzulassen.
Das weitere Zubehör besteht aus einem kleinen Spielball, der von der obersten Etage hängt und somit die mittlere Ebene in eine Spielzone verwandelt.

Die Qualität entspricht einem hohen Niveau, denn der Sisal ist fest verleimt und hält auch festeren Kratzattacken stand. Im Gegensatz zu Kratzbäumen, bei denen der Sisal getackert wurde, besteht hier keine Verletzungsgefahr. Der Plüsch franzt nicht und auch die Nähte halten, weshalb eine hohe Lebensdauer zu erwarten ist.

Obwohl die Liegefläche mit Stoff überzogen ist, bemängelt einige Katzenbesitzer, dass diese etwas besser gepolstert sein könnte. Obwohl die Stämme nicht aus Vollholz, sondern aus Pappe bestehen, darf man hierbei nicht vergessen, dass es sich nicht um herkömmliche Pappe handelt. Vielmehr wurde eine spezielle Hartpappe verarbeitet, die qualitativ genauso haltbar und robust wie Vollholz sein kann. Auch was die Umweltfreundlichkeit betrifft steht Pappe dem Material Holz in nichts nach.

Platz 8: Deckenhoher Kratzbaum Pascha der Marke Bontoy

Bontoy Kratzbaum Pascha | Deckenhoch | mit 3 Ebenen | Farbe braun | 240cm - 260cm | Sisalstämme mit 9cm Durchmesser | für Deckenhöhe von 240-260cm | weitere Deckenhöhe auf Anfrage
  • Bontoy Kratzbaum Pascha mit 9 cm Sisalstämmen und einer verstellbaren Gesamthöhe von 240 – 260 cm, sodass er an jede Decke angepasst werden kann. Ausreichend Platz auch für große Katzen.
  • Die 45 x 45 cm große Bodenplatte sorgt in Verbindung mit den 9 cm breiten Sisalstämmen für einen festen Stand des Kratzbaumes, grade auch wenn es mal wilder zur Sache geht.
  • Eine Höhle, sowie das Hängekörbchen sorgen für ausreichend Kuschelplätze für ihren Stubentiger.
  • Die mit Sisal verkleideten Stämme dienen ihrer Katze als Krätzstämme, an denen sie sich so richtig auslassen kann.
  • Drei Ebenen zum Klettern helfen auch älteren Katzen problemlos beim Erreichen der höher gelegenen Liegeplätze.

Der turmartige Kratzbaum von Bonty gilt unter Kennern als luxuriöser Hingucker. Das deckenhohe Objekt kommt dem Käufer entgegen, denn von 240-260 cm kann es in jeder Höhe per Schraubenwindung ganz individuell angepasst werden. Damit bewegt er sich in einem großzügigen Rahmen und lässt sich verschiedenen Raumhöhen anpassen.
Gerade Tierbesitzer mit kleinen Wohnungen kommen mit dieser Investition auf ihre Kosten, da der Kratzbaum in der Breite weniger Raum als einige Modelle der Konkurrenz einnimmt. Dank der Höhe haben Katzen einen idealen Aussichtspunkt, denn sie lieben es einen guten Überblick zu haben. Gerade wer Kleinkinder im Haushalt hat, kennt das Problem: die Katze sehnt sich danach sich für das ein oder andere Ruhestündchen an einen ruhigen Ort zurückzuziehen, der nicht für jeden zu erreichen ist.

Die drei Liegeflächen mit Maßen von ca. 45 x 25 cm gewähren Platz zum Entspannen. Gleich auf der untersten Ebene wartet eine Feder mit Spielball darauf von neugierigen Katzenaugen entdeckt zu werden.

Die 9 cm dicken Stämme sind mit Sisal ummantelt und bilden dadurch die ideale Ausgangslage für die Krallenpflege. Der Kratzbaum ist in der Farbe braun verfügbar – eine neutrale Farbe, die zu so gut wie allen Einrichtungsstilen passt.
Die Tatsache, dass nicht gebohrt werden muss, sondern der Kratzbaum mit dem beiliegenden Deckenspanner festgeschraubt wird, ist ein großer Vorteil. Denn dadurch werden weder die Decke, noch der Boden beschädigt. Gegebenenfalls ist es erforderlich den Kletterbaum zum Beispiel mit einem Winkel zusätzlich an der Wand zu befestigen, da er bei allzu wilden Kletter- und Springattacken ins Wanken geraten kann.

Einzelne Elemente wie etwa die Liegemulde und die Höhle lassen sich auf Wunsch austauschen und umgestalten. So besteht zum Beispiel die Option die Höhle ganz nach oben zu versetzen und die Hängematte eine Etage tiefer anzubringen.

Die Hängematte (Durchmesser: 32 cm) und die Höhle (ca. 35 x 25 cm) sind eher klein geraten, sodass sie für bestimmte Katzenrassen wie Norweger oder Maine Coon nicht groß genug ausfallen.
Aus hygienischen Gründen lassen sich die Kissen aus der Wohnhöhle herausnehmen und bei 30 Grad in der Waschmaschine wieder auf Hochglanz bringen. Laut Kundenmeinung fusselt der Plüschbezug nicht, sodass damit keine zusätzliche Arbeit verbunden ist.

Auf Wunsch besteht die Option sich beim Hersteller Höhenerweiterungen, Sisalstämme oder größere Hängematten zu bestellen.

Mithilfe des im Lieferumfang enthaltenen Werkzeugs und der einseitigen Anleitung erfolgt der Aufbau auf recht unkomplizierte Art und Weise. Gelobt wurde außerdem die Lieferung, die schnell und zuverlässig erfolgte.
Qualitativ konnte festgestellt werden, dass die Bretter einem hochwertigen Niveau entsprechen. Sie halten auch größerem Druck stand und lassen sich sehr leicht eindrehen. Auch der Sisal wurde in seiner Dicke sehr großzügig verarbeitet und nahezu lückenlos verklebt. Damit fällt es den Stubentigern leicht ihre Krallen zu wetzen und damit ihrem natürlichen Instinkt zu folgen. Ebenso wurden die Plüschelemente einwandfrei integriert, sodass die Ränder nicht aufgehen.
Für Spaß und Abwechslung ist bei diesem Modell mit Sicherheit gesorgt, denn es gibt viel zu Entdecken und Langweile gehört damit schnell der Vergangenheit an.

Bemängelt wurde von vereinzelten Kunden, dass der Geruch etwas zu chemisch ist.

Plazu 9: Dibea Kratzbaum

dibea Kratzbaum Kletterbaum Katzenkratzbaum Katzenbaum Höhe 112 cm Farbe Hellgrau
  • KOMFORTZONE FÜR IHRE KATZE. Dieser dibea Katzenkratzbaum mit weichem Plüsch und vielen Beschäftigungsmöglichkeiten schafft die ideale Umgebung für jede Samtpfote. Der Kratzturm garantiert artgerechtes Spielen, Ausruhen und Verstecken.
  • IDEALES SPIEL- UND RUHEPARADIES. Die vortreffliche Ausstattung dieses Katzenbaumes mit 1 Höhle, 2 Plüschbällen und einem Sisalseil befriedigt den Spieltrieb Ihrer Katze. Das beliebte Beobachten kommt durch die Plattformen nicht zu kurz. Die perfekte Balance zwischen Spielspaß und Rückzugsmöglichkeiten.
  • OPTIMALE KRALLENPFLEGE MIT SISAL. Die widerstandsfähigen Sisalstämme des Katzenspielturms ermöglichen die nötige Krallenpflege und sorgen dafür, dass Ihre Möbel verschont bleiben.
  • PLATZSPARENDER EYECATCHER FÜR IHR ZUHAUSE. Mit einer Höhe von 112 cm passt dieses Katzenspielzeug optimal in jeden Raum und sorgt für einen angenehmen Anblick mit Wohlfühlgarantie für Tier und Mensch. Der Aufbau erfolgt mühelos mit der beiliegenden Aufbauanleitung.
  • MAßE UND FARBEN. Dieses hochwertige Katzenzubehör verfügt über die Maße 40 x 40 x 112 cm. Genaue Maße können Sie den Bildern entnehmen. Das langlebige Katzenspielzeug ist hier in der Farbe hellgrau erhältlich.

Der Dibea Kletterbaum in der zeitlosen Farbe hellgrau punktet mit seiner Robustheit und ist mit weichem Plüsch überzogen, womit er Wärme und Geborgenheit ausstrahlt.

Insgesamt verfügt dieses Modell über drei Liegeflächen, wobei zwei davon eine runde und eines eine eckige Form haben. Die geräumige und hoch geschnittene Höhle wird gerne in ruhigeren Stunden zum Rückzug in Anspruch genommen. Ihre Innenwände sind komplett mit weichem Stoff ausgekleidet. Die untere Ebene lockt mit einer Feder, an der ein kleiner Plüschball befestigt ist das Raubtier hervor. Und auch von der obersten Etage hängt ein weiterer Ball herab, der nur darauf wartet spielerisch hin und her bewegt zu werden. Doch damit nicht genug: denn die Freude an Spiel und Abenteuer kann auch am Seil, welches an der mittleren Etage befestigt ist, ausgelebt werden. Hier kann der Stubentiger nach Lust und Laune ziehen oder gar versuchen seine Kletterfähigkeiten unter Beweis zu stellen. Nebenbei wird der Jagdinstinkt gefordert. Jüngere Katzen nutzen die Gelegenheit ihre Motorik zu schulen und dem Drang nach möglichst viel Bewegung nachzukommen.

Kundenbewertung: Die Qualität dieser Spielzeuge wurde als ausgezeichnet bewertet.

Zu einem gesunden und erfüllten Katzenleben, bei dem die Möbelstücke des Besitzers nicht in Mitleidenschaft gezogen werden, gehört natürlich auch die Krallenpflege. Damit die Tatzen gewetzt werden können, bietet der Stamm strapazierfähige Sisalstangen mit einem Durchmesser von 7 bis 8 Zentimetern. Da die Abstände unterschiedlich groß sind, gelingt es den Vierbeinern mühelos sich genüsslich zu Strecken und zu Recken. Die Sisalstämme wurden ordentlich gewickelt, sodass es in dieser Hinsicht keinen Grund zur Kritik gibt.

Beim Kundenservice können jederzeit Ersatzteile nachbestellt werden. Wer möchte kann seinen Kratzbaum beliebig erweitern und dazu Sisalstämme mit einem M8-Gewinde anfordern.

Zum Lieferumfang gehören eine leicht verständliche Aufbauanleitung sowie Montagewerkzeug inklusive Inbussschlüssel. Die Aufbauzeit beträgt im Schnitt etwa 20 bis 25 Minuten. Die Lieferung selbst erfolgte zügig und sorgfältig. Der von einigen Kunden zu Beginn der Einrichtung wahrgenommene Eigengeruch verfliegt sehr schnell.

Ein großer Pluspunkt ist es, dass neben hellgrau auch noch einige weitere Farbkombinationen zum Sortiment gehören. So hat der anspruchsvolle Katzenliebhaber eine große Auswahl und kann sich für den Kratzbaum entscheiden, der am besten zur Einrichtung und den eigenen Vorlieben passt.

Die oberste Liegefläche ist teilweise mit einem Rand versehen, an den sich müde Köpfchen schmiegen können und versteckt fühlen.

Aufgrund der stabilen Konstruktion dürfen auch stürmischere Katzen sich völlig unbefangen austoben und den Abenteuerspielplatz auf den Kopf stellen. Eigentlich sollte es ja selbstverständlich sein, dass es keine harten oder scharfen Ecken gibt. Dies ist allerdings nicht bei jedem Kratzbaum der Fall. Bei dem hier vorgestellten Modell wurde dies bei der Verarbeitung jedoch berücksichtigt.

Bemängelt wurde, dass dieses Modell sich eher an jüngere und kleinere Katzen richtet. Größere Stubentiger passen weniger gut in die Höhle und finden auf den Liege- und Aussichtsplattformen kaum Platz.

Auch der Stoff wurde von einigen Verbrauchern als fusselig beschrieben. Da sich die Liegepolster nicht entfernen können, muss man hier zur Reinigung eine Fusselrolle, einen Handstaubsauger, eine Bürste oder ähnliches Zubehör verwenden.
Leider schauen an manchen Stellen die Schraubenköpfe heraus – hier wäre eine Abdeckung schön gewesen.

Platz 10: Dibea XXL Kratzbaum

dibea Eck-Kratzbaum für Katzen Kratzbaum Katzenkratzbaum Kletterbaum mit Sisal Höhe 200 cm braun/beige
  • Höhe: 200 cm, Maximale Breite circa 130 cm (inkl. ausgestellter Liegemulden rechts/links); Bodenplatte: Schenkelmaß 59 cm, Breite 83 cm und Tiefe 65 cm
  • XXL Spiel- und Kletterbaum mit 2 Höhlen zum Verstecken, 2 Liegemulden zum Kuscheln, 3 Plateaus zum Ausruhen, 3 Liegeflächen, 2 Spielbällen und 1 Spielseil
  • Katzen Kletterbaum mit guter Standfestigkeit und Verarbeitung, mit robustem Sisal für die Krallenpflege (Sisalstangen ca. 7-8 cm Durchmesser) und weichem Kuschel-Plüsch
  • Das ideale XXL-Riesen Kletter- und Spielparadies für Ihre Katzen
  • Einfache Selbstmontage, Anleitung wird mitgeliefert

Der Dibea XXL Kratzbaum wirkt mit gleich zwei Höhlen, zwei Liegemulden für Kuschelstunden, drei Plateaus für die Ruhezeit, sowie drei Liegeflächen unglaublich imposant. Zweifelsohne holt sich der Katzenbesitzer hier einen riesigen Abenteuerspielplatz mit einer Höhe von 200 cm in das Wohnzimmer. Er ist ideal als Eck-Kratzbaum geeignet. Die Breite entspricht circa 130 cm inklusive ausgestellter Liegemulden, die sich rechts und links befinden.

Darüber hinaus ist der Spiel- und Kletterturm mit zwei Spielbällen und einem Sisalseil ausgestattet. Dem Stubentiger wird es ermöglicht sich auszutoben und auch höhere Ebenen spielerisch zu erreichen. Denn in jeder Katze steckt ein Erforscher und Beobachter, der es Spaß macht einen guten Überblick über ihr Umfeld zu haben. Bei so viel Kletteraktion werden die unterschiedlichen Muskelgruppen trainiert, die Motorik geschult und die Gefahr von Übergewicht durch ausreichend Bewegung reduziert.

Verkleidet sind die Plateaus des XXL Kratzbaums, sowie die Höhlen und Liegemulden mit weichem Plüsch.
Die große der Kuschelhöhlen weist die Maße 57x45x30 auf, während die kleine Höhle Durchmesser von 30 Zentimeter und eine Höhe von ebenfalls 30 cm hat.
Die Sisalstämme mit einem Durchmesser von 7 bis 8 cm sind für die Krallenpflege unerlässlich, denn schließlich können zu lange Nägel bei Hauskatzen schnell Verletzungen verursachen, wenn sie etwa an Stoffbezügen oder der Gardine hängen bleiben.

Der Aufbau erfolgt mithilfe der Anleitung in Selbstmontage. Die Bauanweisung inkludiert einige Bilder und Aufbauskizzen, sodass sie recht einfach zu verstehen ist. Wie in der Beschreibung erwähnt wird, ist es wichtig die Schrauben nach einiger Zeit nochmals nachzuziehen und regelmäßig zu überprüfen.
Die Marke Dibea bietet dieses Spielparadies wie auch andere Modelle in mehreren Farben und Mustern an. So kann der Käufer sich beispielsweise zwischen beige, braun, grau, hellgrau, sowie Kombinationen wie beige-weiß oder braun-beige entscheiden.
Was den Platz betrifft kann man wirklich keine Kritik äußern, denn hier kommen locker drei mittelgroße oder zwei bis drei größere Katzen unter. Da Vierbeiner besonders in einem Mehrkatzenhaushalt immer wieder Freiraum suchen, stellt dieses Exemplar eine gute Alternative zu herkömmlichen Optionen dar. Dank der drei Aussichtsformen können sich die Fellnasen aus dem Gehege gehen und haben trotzdem eine Art Gemeinschaftsgefühl.

Besonders schön: die Flächen punkten teils mit nach oben gezogenen Rändern, die zusätzlichen Halt bieten.
Zudem sind die Liegemulden drehbar.

Falls Bedarf an Erweiterungsmöglichkeiten oder Ersatzteilen besteht, so kann man diese unkompliziert online anfordern. So bietet der Hersteller auf seiner Homepage unter anderem Liegemulden mit einer Tiefe von 10 bis 25 cm an.
Die Reinigung dieses Kratzbaums der Extraklasse erfolgt mit einem Staubsauggerät schnell und einfach.
Einigen Kunden ist beim Auspacken ein recht intensiver Eigengeruch aufgefallen. Doch in der Regel verfliegt dieser sehr schnell, sodass dies nicht weiter störend ist. Falls es zu Beginn zur Bildung von Fusseln kommen sollte, wird auch hier empfohlen den Katzenbaum einfach einmal von oben bis unten abzusaugen.

Der Preis von unter 70 Euro ist für solch einen großen und vielfältigen Kratzbaum mehr als gerechtfertigt.
Sofern der Katzenbaum zu sehr wackelt, sollte man diesen lieber noch zusätzlich an der Wand befestigen um eine optimale Sicherheit und Stabilität zu gewährleisten. Das ist vor allem dann ratsam, wenn sich mehrere ausgewachsene Katzen auf diesem Turm tummeln wollen. Entsprechende Haken, Schellen oder sonstige Zusatzbefestigungen werden nicht mitgeliefert und müssen separat erworben werden.

Was die Verarbeitung betrifft wurden der Stoff und die Sisalbänder von einigen Kunden als zu dünn bewertet.

Der beste Kratzbaum

Weshalb ist der Katzenkratzbaum so wichtig und worauf müssen Sie achten, wenn Sie selber Ihre Katze mit solch einem Baum beglücken möchten?

Hier finden Sie einen Ratgeber, um den optimalen Kratzbaum für Ihre Katze zu finden. Beim Katzenkratzbaum gibt es eine Vielzahl von Produkten, die schnell zu einer Überforderung führen können. Mit der folgenden Übersicht sollten Sie sich aber gut aufgehoben fühlen und eine gute Entscheidung treffen können.

Was ist ein Katzenkratzbaum?

Der Katzenkratzbaum ist ein Möbelstück für die Katze. Dieses Möbelstück besteht meistens aus mehreren Stämmen und Liegeflächen. Die Stämme bestehen meistens aus Hartpappe, teilweise aber auch aus Plastik. Um die Stämme wird in der Regel Sisal gewickelt. An diesem Sisal können die Katzen Ihre Krallen wetzen und etwas Körperpflege betreiben.

Andere Modelle bestehen aus Holz oder anderen holzähnlichen Materialien. Diese haben den Vorteil, dass Sie einem echten Baum näher kommen, sind preislich aber meist deutlich kostenintensiver als die vergleichbaren Varianten.

Für die Katze ist der Katzenkratzbaum das wichtigste Möbelstück in der Wohnung. Dient dieses Möbelstück doch dafür, dass die Katze Ihren Spieltrieb ohne Angst ausüben kann. Sie kann hier völlig ungestört in einer höheren Position schlafen und Ihre Krallen an dem robusten Material wetzen.

Gerade in einer herkömmlichen Wohnung, wo der Katze kaum Raum geboten wird, kann der Kratzbaum ein wichtiger Rückzugsort sein. Insgesamt dient der Kratzbaum, also dem Wohlbefinden und der Gesundheit der Katze.

Wieso ist der Katzenkratzbaum so wichtig für die Katze?

Die Hauskatze mag zwar häufig als Stubentiger bezeichnet werden, mit den größeren Raubkatzen hat die Hauskatze allerdings nicht mehr viel gemein. Ein Merkmal allerdings sind die langen Krallen. Mithilfe der Krallen kann die Katze Ihre Beute erlegen oder einen Baum hinaufklettern.

Zwar wird die Hauskatze Ihre Krallen nicht mehr zu diesem Zweck einsetzen, dennoch verfügen diese natürlich weiterhin über ihre typischen Krallen. Die Krallen bestehen aus verschiedenen Hornschichten und sind den menschlichen Nägeln sehr ähnlich. Um die Krallen scharf zu halten und die alten Hornschichten zu entfernen, ist es für die Katze wichtig, dass Sie Möglichkeiten hat die Krallen einzusetzen. Daher ist die wichtigste Aufgabe des Kratzbaumes, eine Kratzgelegenheit zu schaffen.

In der Natur würden die Krallen durch die alltäglichen Bewegungen geschärft werden. Kletter die Katze auf einen Baum, dann wird dabei die alte Hornschicht entfernt und die Krallen geschärft.

Lebt die Katze in einer Wohnung, dann sollte es vermieden werden, dass die Katze auf normalen Möbelstücken klettert. Hier könnte die Katze nur einen großen Schaden verursachen und gerade Polstermöbel würden schnell beschädigt werden.

Daher werden Katzen darauf trainiert, die Möbelstücke in der Wohnung nicht zu zerkratzen. Die Krallen wachsen jedoch weiter und müssen geschärft werden. Als Ausgleich wird nun der Kratzbaum benötigt. An diesem kann die Katze sich austoben, klettern und schlafen. Dadurch bleiben die Krallen gesund und die Katze kann ihre natürliche Triebe ausleben.

Erhält die Katze diese Freiräume nicht, dann besteht die Gefahr, dass diese sich an der Raufasertapete oder dem Sofa austobt. Daher dient der Kratzbaum vor allem der Prävention, dass die Katze die gewöhnlichen Möbelstücke zerkratzt.

Welche Arten von Katzenkratzbäumen gibt es?

Katzenkratzbäume werden in den verschiedensten Ausführungen angeboten. Diese unterscheiden sich in der Größe, den Materialien und den Spielmöglichkeiten. Je nach Katze und Gegebenheiten der Wohnung kann ein geeigneter Katzenkratzbaum gefunden werden.

Der große Kratzbaum

Wenn der Platz ausreichend ist, dann fühlen sich Katzen natürlich mit einem großen Kratzbaum am wohlsten. Dies Art von Kratzbaum verfügt in der Regel über mehrere Ebenen, die in der Vertikalen angeordnet sind. Dabei können neben einfachen Plattformen, auf denen sich die Katze ausruhen kann, auch kleine Unterschlüpfe verbaut sein. Kleine Höhlen bieten der Katze mehrere Rückzugsorte und sie wird im Alltag nicht mehr so gestresst sein. Eine Aussichtsplattform auf der höchsten Ebene gibt der Katze einen guten Überblick über die Wohnung und sie kann von dort das Geschehen in Ruhe beobachten. Gerade wenn mehrere Katzen in der Wohnung zu Hause sind, ist ein größerer Kratzbaum zu empfehlen.

Kleinere Kratzbäume

Sollte kaum Platz in der Wohnung vorhanden sein oder wird nur eine kleine Ergänzung zum großen Kratzbaum gesucht, dann kann auch ein kleiner Kratzbaum angeschafft werden. Diese verfügen meist nur über zwei verschiedene Ebenen und bestehen aus einer kleinen Höhle und einer Plattform. Auf der oberen Ebene können noch verschiedene Spielzeuge angebracht werden.

Diese Art von Kratzbaum erfüllt zwar auch seinen Zweck und kann von der Katze genutzt werden, um die Krallen zu wetzen, allerdings besteht hier keine Möglichkeit für eine schöne Aussicht. Das positive ist allerdings, dass dieser Kratzbaum sehr portabel ist. Wird die eigene Katze bei Freunden während des Urlaubs abgegeben, dann kann der Kratzbaum einfach mit übergeben werden. So hat die Katze ein vertrautes Möbelstück in der fremden Wohnung.

Kratzstamm

Die einfachste Art des Kratzbaums ist ein einzelner Kratzstamm. Wie der Name schon sagt, handelt es sich dabei nur um einen einfachen Stamm, welcher mit Sisal umwickelt wird. Hier kann die Katze Ihre Krallen wetzen und es verhindert, dass die Katze sich an den Möbelstücken vergeht.

Wird der Kratzbaum eher als Schlafmöbel wahrgenommen und ist zum reinen Wetzen der Kratzen nicht so gut geeignet, dann hilft die Anschaffung eines Kratzstammes.

Die Eigenschaften der Katzenkratzbäume

Bei der Auswahl der Kratzbäume gibt es eine große Vielfalt. Diese unterscheiden sich hinsichtlich der Materialien und Größe. Doch welchen Einfluss haben diese verschiedenen Eigenschaften auf den Kratzbaum?

Materialien

Als Grundlage des Kratzbaums wird oftmals Holz genutzt. Dieses ist sehr stabil und kommt dem natürlichen Baum am nächsten. Das Holz ist aber nur die Basis für den Kratzbaum und wird in der Regel nicht zum Wetzen der Krallen genutzt.

Damit die Katze Ihre Krallen wetzen kann, wird das Holz mit Seilen umspannt. Hierzu werden Sisal Seile verwendet. Hierbei gibt es Unterschiede in der Dicke der Seile. Dünne Seile ab einer Dicke von 4 mm sind dabei am wenigsten widerstandsfähig. Besser ist es, wenn die Seile ausreichend dick sind. Einen Durchmesser von 8-12 mm sollten die Seile aufweisen.

Die Liegeflächen und die Höhlen werden noch mit einem Stoff überzogen. Der Stoff sollte den Krallen der Katze standhalten können. Weitere Einschränkungen sind aber nicht vorhanden.

Höhe

Kratzbäume können entweder flach sein und nur über eine oder zwei Ebenen verfügen oder so hoch wachsen, dass sie Ihre Wohnung ausfüllen. Damit der Platzbedarf des Kratzbaums relativ gering ist, wird dieser in die Höhe gebaut. Dadurch steht der Katze ebenfalls eine große Spielfläche zur Verfügung, aber der Platzbedarf in der Wohnung wird minimiert.

Wenn der Kratzbaum in die Höhe gebaut wird, dann sollte unter Umständen ein Modell mit einem Deckenspanner eingesetzt werden. Dieser sorgt für eine bessere Stabilität und der Spieltrieb der Katze sorgt nicht dafür, dass der Kratzbaum umkippen könnte. Eine andere Möglichkeit den Kratzbaum zu stabilisieren besteht in der Befestigung an der Wand.

Die Höhe des Kratzbaums wird zudem von der Art und dem Charakter der Katze geprägt. Denn nicht alle Katzen fühlen sich in der Höhe wohl. Manche wetzen ihre Krallen lieber unten am Boden an einer waagerechten Bodenplatte und benötigen gar keine hohe Aussichtsplattform.

Sehr junge Katzen bevorzugen ebenfalls eher kleine Kratzbretter und fühlen sich in der Höhe noch unwohl. Springt Ihre Katze gerne auf Schränke und versucht von oben einen Überblick zu erhalten, dann sollten Sie zu einer größeren Variante greifen. Es gibt aber auch sehr flache Kratzbäume und Bretter, die je nach Katze ebenfalls sinnvoll sein können.

Worauf sollte beim Kauf geachtet werden?

Möchten Sie Ihrer Katze etwas Gutes tun und einen Kratzbaum in die Wohnung stellen, dann sollten Sie ganz genau bedenken, welche Variante für Ihre Katze die beste ist. Schließlich soll sich Ihr Stubentiger so wohl wie möglich fühlen und der Kratzbaum ist das wichtigste Möbelstück, um eine Wohlfühlatmosphäre zu schaffen.

Der Charakter der Katze

Jede Katze ist anders. Dieser Umstand muss auch beim Kaufen des Kratzbaums beachtet werden. Wenn die Katze über Freigang verfügt und während des Tages einen Großteil der Zeit draußen verbringt, dann benötigt diese nur einen kleinen Rückzugsort und einen Schlafplatz. Diese Katzen schärfen Ihre Krallen während Ihres Freigangs in der Stadt oder der Natur und benötigen nicht unbedingt ein großes Möbelstück, um die Krallen zu schärfen. Unter Umständen kann es schon ausreichen, wenn ein kleines Bett und ein einfacher Kratzstamm angeschafft wird.

Befindet die Katze sich jedoch rund um die Uhr in der Wohnung, dann benötigt diese definitiv eine größere Möglichkeit, um Ihre Krallen zu wetzen. Damit die Katze ihre Energie loswerden kann, ist ein großer Kratzbaum sinnvoll. Dieser Kratzbaum sollte über mehrere Ebenen verfügen und ausreichend Spielraum bieten. Neben dem eigentlichen Kratzbaum kann auch noch über andere Spielmöglichkeiten für die Katze nachgedacht werden. Ebenso sollte es der Katze möglich sein, den Balkon zu nutzen. Achten Sie jedoch darauf, dass der Balkon katzensicher gestaltet wird. Denn auch aus größerer Höhe kann es vorkommen, dass die Katze unbeabsichtigt in die Tiefe springt.

Die Anzahl der Katzen

Nicht jede Katze fühlt sich alleine wohl. Manche benötigen einen Spielpartner und wenn in der Wohnung mehrere Katzen anwesend sind, dann muss dies bei der Wahl des Kratzbaums beachtet werden. Denn ist der Kratzbaum zu klein, kann es schnell zu Aggressionen unter den Katzen kommen. Jede Katze hat meist ihren eigenen Lieblingsplatz und möchte diesen nicht abgeben. Damit jede Katze ihren persönlichen Rückzugsort hat, sollte der Kratzbaum groß genug sein. Um jeder Katze Ihren Schlafplatz zu geben, kann auch die Anschaffung mehrerer Kratzbäume sinnvoll sein.

Das Alter der Katzen

Wenn Sie einen Kratzbaum kaufen möchten, dann müssen Sie unbedingt das Alter beachten. Sehr junge Katzen sind sehr wild und verspielt. Beim Spielen kann es vorkommen, dass diese von dem Kratzbaum fallen. Daher sollte dieser bei sehr jungen Katzen sehr niedrig sein. Damit nicht direkt ein neuer Kratzbaum fällig wird, wenn die Katze älter wird und wächst, kann ein erweiterbarer Kratzbaum gekauft werden. Dieser kann praktisch mit der Katze mitwachsen und individuell angepasst werden.

Anders sieht es wiederum bei besonders alten Katzen aus. Diese können bei sehr steilen und komplexen Kratzbäumen Schwierigkeiten haben diese zu erklimmen. Das kann zu Frustrationen führen und ältere Katzen können dieses Möbelstück nur sehr eingeschränkt nutzen. Der Baum für ältere Katzen kann zwar höher sein, sollte aber eine einfache Möglichkeit besitzen, um an die Spitze zu kommen. Zwischenbretter und niedrige Stämme können das Erklimmen erleichtern.

Die Größe der Katzen

Der Katzenbaum ist normalerweise für durchschnittliche Katzen gestaltet. Wenn Sie allerdings ein besonders großes Exemplar, wie zum Beispiel eine Maine Coon, in Ihrer Wohnung halten, dann müssen Sie dies bei der Wahl des Kratzbaums berücksichtigen. Die Höhlen sollten ausreichend groß sein und die Ablageflächen sehr großzügig sein. Andernfalls wird sich die große Katze eher unwohl fühlen.

Um den Bedürfnissen größerer Katzen besser nachkommen zu können sollte der Kratzbaum zudem etwas stärkere Stämme haben und stabiler gebaut sein. So kann die Katze den Kratzbaum nicht aus Versehen umschmeißen.

Die Kosten eines Kratzbaumes

Je nachdem für welche Variante Sie sich entscheiden, unterscheiden sich die Kosten für einen Katzenkratzbaum. Sehr einfache Varianten, die nur aus einem einzelnen Stamm bestehen, sind schon ab 20 Euro erhältlich. Diese sind nützlich, damit die Katze ihre Krallen schärfen kann, aber diese haben in der Regel keinen Schlafplatz.

Wenn es schon eine bessere Variante werden soll, dann müssen etwa 100 Euro aufgewandt werden. Zu diesem Preis sind ganz gewöhnliche Kratzbäume erhältlich, die über mehrere Ebenen verfügen und aus Holz gefertigt sind.

Die Kratzbäume zu einem Preis von 100 Euro erfüllen ihren Zweck meist ohne Probleme. Haben Sie ganz ausgefallene Wünsche, dann können Sie sich auch für einen Designer Kratzbaum entscheiden. Solche speziellen Möbelstücke sind für einen Preis im vierstelligen Euro-Bereich erhältlich. Allerdings sollten dennoch die Bedürfnisse der Katze an erster Stelle stehen. Denn wenn der Baum zwar gut aussieht, aber seine Funktion nicht erfüllt, dann ist er für die Katze nicht nutzbar.

Ein Kratzbaum ist ein muss für jede Katze, damit diese sich in der Wohnung wohlfühlt. Um die Krallen zu schärfen und einen Schlafplatz zu haben ist ein Kratzbaum notwendig. Ohne solch ein Möbelstück kann die Katze schnell niedergeschlagen sein und diese neigt dazu, eher die Wohnungseinrichtung anzugreifen.

Mit diesem Ratgeber haben Sie erfahren, worauf Sie achten müssen, wenn Sie einen Kratzbaum kaufen möchten. Ihre Katze wird sich in jedem Fall über solch ein Geschenk freuen.

Stiftung Warentest & Ökotest

Einen aktuellen Kratzbaum Test von Stiftung Warentest oder Ökotest gibt es nicht.

Hersteller

  • Trixie
  • Happypet
  • dibea
  • Sam`s Pet
  • Karlie
  • Europet Bernina
  • SONGMICS
  • Bontoy
  • Deuba
  • RHRQuality
  • Kerbl
  • TecTake
  • Grevinga
  • Eyepower
  • Todeco
Jana Brinkmann-Werner
Letzte Artikel von Jana Brinkmann-Werner (Alle anzeigen)