Katzenspielzeug selbst gemacht

Sie können Katzenspielzeug natürlich ganz normal in der Tierhandlung, bei Ebay oder bei Amazon kaufen. Sie müssen es allerdings nicht. Manchmal kann es Spaß machen – und gleichzeitig ein bisschen Geld sparen – wenn Sie das Spielzeug selbst basteln. Im folgenden finden Sie ein paar Beispiele zum Thema selbstgemachtes Katzenspielzeug.

Das Mauseloch

Unsere Katze hat ihr eigenes Mauseloch! Bastel- und Spielanleitung:

Benötigt werden:

  • eine Plastikdose mit abnehmbarem Deckel
  • Katzenleckerchen
  • eine Schere.

Der Deckel stellt die Bodenfläche des späteren Mauselochs dar. Sie nehmen zuerst den Deckel ab und schneiden dann ein Loch in eine Seitenfläche der Plastikdose. Das Loch sollte so groß sein, dass Ihre Katze bequem eine Pfote durch die Öffnung schieben kann. Setzen Sie jetzt die Plastikschale wieder auf den Deckel, füllen Sie einige der Lieblingsleckerchen Ihrer Katze ein und schon wird Ihre Katze versuchen, an das Futter zu gelangen. Sie haben so die Möglichkeit, dem Beute- und Spielverhalten Ihrer Katze gerecht zu werden.

Die Spielangel

Eine Spielangel für unsere Katze! Bastel- und Spielanleitung:

Benötigt werden:

  • ein Stab
  • etwas Schnur
  • ein “Anhängsel” als Köder, z.B. ein Ball oder eine kleine Stoffmaus.

Der Köder wird mittels Schnur an dem Stab befestigt und schon kann die Katze ihr Jagdverhalten ausleben. Sollte sich Ihre Katze nicht für die Spielangel interessieren, so beobachten Sie Ihre Katze ganz genau. Jagdverhalten besteht nicht nur aus Hinterherrennen und Packen, sondern auch aus Anpirschen, Anlauern und Beobachten. Beobachtet Ihre Katze Sie, dann spielen Sie kurzzeitig selbst mit der Angel und legen sie dann wieder weg. Sie haben schon richtig verstanden! Dadurch wird das Spielzeug interessant.

Wie kann ich meine Katze zum Spielen animieren?

Am nächsten Tag beginnen Sie wieder damit, selbst mit der Angel zu spielen. Lassen Sie, wie aus Versehen, die Spielangel vor Ihrer Katze fallen, ziehen Sie sie aber sofort wieder zurück und verstauen Sie das Spielzeug im Schrank. Erst am nächsten Tag bekommt Ihre Katze eine Chance zu einem kurzen Fangversuch. So können Sie ganz allmählich das Interesse der Katze steigern. Wichtig ist, dass man der Katze nicht hinterherläuft: “Spiel doch bitte, bitte mit mir!”, sondern ihr das Gefühl gibt, die Chance ihres Lebens zu verpassen.

Beachten Sie daher Ihre Katze auch nicht, wenn Sie selbst mit der Angel spielen. Das Spielzeug ist schließlich so spannend, dass Sie jetzt wirklich keine Zeit für Ihre Katze haben! Übrigens sollten Sie Ihrer Katze die Spielangel nicht jederzeit zur freien Verfügung überlassen, sondern sie nach jedem Spiel wieder in den Schrank zurück legen. Wenn Sie aufhören, bevor die Katze die Lust verliert, wird das Spiel niemals langweilig.

Wasserspaß für Katzen

Sorgen Sie dafür, dass Ihre Katze Spaß mit Wasser hat. Es folgt eine kleine Bastel- und Spielanleitung. Benötigt werden:

  • ein ca. 15cm breites Brett, das so lang sein muss, dass es diagonal in eine Duschkabine passt (es soll von der Kabinenwand gestützt werden, muss also genau ausgemessen werden)
  • ein kleiner Teller aus Kork oder Styropor
  • ein kleines leichtes Futterschälchen

Das Futterschälchen muss auf dem Kork- oder Styroporteller festgeklebt werden. Legen Sie nun das Brett auf den Rand des Duschkabinenbeckens, so dass es von der Kabinenwand gestützt wird und nicht rutschen kann. Lassen Sie dann Wasser ein. Zwischen dem Brett und dem Wasserspiegel muss so viel Platz bleiben, dass das “Futterschiffchen” noch unter dem Brett hin und her schwimmen kann. Befüllen Sie das Futterschiffchen zunächst mit ein paar Lieblingshäppchen Ihrer Katze und lassen Sie sie eigenständig ausprobieren, wie sie an das schmackhafte Futter kommen kann. Drängen Sie Ihre Katze nicht.

Sie muss erst Mut fassen, auf dem Brett zu balancieren, um dann mit der Pfote oder dem Schnäuzchen zu versuchen, das Futter zu erreichen. Dabei verliert sie auch immer einmal ein Beutestückchen an das Wasser! Wenn Ihre Katze dieses Spiel schon kennt und Gefallen daran gefunden hat, können Sie Ihr die komplette Mahlzeit (Nass- oder Trockenfutter) “auf hoher See” anbieten. Sie werden sehen, wie viel Spaß es Ihrem Stubentiger macht, sich das Futter zu erarbeiten! Tipp: Dieses tolle Wasserspiel kann man auch für eine Badewanne basteln. Das Brett muss aber auch hier so gestützt oder am Rand befestigt werden, dass es nicht kippen oder rutschen kann.

Empfohlenes Buch

Katzenspielzeug selbst machen: Kreative Ideen für jede Menge Spielspaß
  • Marianne Keuthen (Autor)
  • 80 Seiten - 05.05.2014 (Veröffentlichungsdatum) - Cadmos (Herausgeber)
Jana Brinkmann-Werner
Letzte Artikel von Jana Brinkmann-Werner (Alle anzeigen)